Skip to main content
11. Jänner 2022

FPÖ – Belakowitsch: Sonderwürste für schwarz-grüne Regierung - Überwachung und Unterdrückung der Bevölkerung

Wien (OTS) - „Diese schwarz-grüne Bundesregierung setzt weiterhin nur auf Show als auf Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein. Jüngstes Beispiel ist die sogenannte ‚Selbstisolation‘ der Generalsekretärin für öffentliche Gesundheit Reich. Als Kontaktperson des an Corona-infizierten ÖVP-Kanzlers Nehammer spazierte sie nur zwei Tage nach Bekanntwerden der Infektion munter und fröhlich in ihr Ministerium“, so die freiheitliche Sozialsprecherin NAbg. Dr. Dagmar Belakowitsch.

Das alles zeige die Unwissenheit und den Irrsinn der Regeln des Corona-Regimes auf eine erschreckende Weise auf. Während Bürger mit drakonischen Strafen belegt würden, wenn sie während der verordneten Quarantäne ihren Müll entsorgen, gebe es Sonderwürste für die schwarz-grüne Regierung. „Ob Quarantäne, Küniglberg oder Hüttenzauber – alles, was die Bevölkerung nicht darf, nehmen sich Regierungsmitglieder heraus und die auferlegten Regeln jucken sie selbst in keiner Weise“, so Belakowitsch.

„Reich ist damit untragbar geworden und muss sofort zurücktreten, wenn nicht von selbst, hat sie gefälligst der Gesundheitsminister zu entsorgen. Da hilft es auch nichts, wenn AMS-Chef Koch für sie in die Bresche springt, der ja sonst keine Gelegenheit auslässt, Arbeitssuchende zu quälen und ihnen bei Impffreiheit das AMS-Geld kürzen möchte. Dieser Spuk muss endliche ein Ende haben!“, forderte die FPÖ-Sozialsprecherin.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.